Kennst Du das? Du stehst vor zwei unterschiedlichen Restaurants. Beim ersten Restaurants ist so gut wie niemand. Das andere ist um einiges gefüllter. Für welches wirst Du Dich im Normalfall entscheiden? Richtig, für das gefüllte Restaurant. Der Grund dafür ist der “Social Proof”. Menschen neigen nämlich oft dazu, das zu machen, was andere auch tun.


Was genau hat das jetzt mit Facebook & Instagram Marketing zu tun? Stell Dir folgendes Szenario vor: Du liegst Abends auf der Couch und scrollst wie jeden Abend gelangweilt durch den Facebook News Feed. Auf einmal siehst Du einen Post oder eine Ad mit sehr vielen Likes, Kommentare und Shares. Du wirst automatisch aufmerksamer, da viele Leute interagiert haben.


Genau durch diesen Mechanismus kannst Du Deine Klickrate um einiges erhöhen. Wie das genau funktioniert, erklären wir im Folgenden.


Dafür gibt es mehrere Varianten, wir zeigen Dir aber nur die, welche zwar am aufwändigsten ist, Dir aber die meisten Möglichkeiten bietet.


Schritt 1: Erstelle eine Anzeige mit nur einem Feed Creative


Erstelle eine neue Werbeanzeige mit nur einem Creative, zum Beispiel im 1:1 Format, für alle Platzierungen.

Du darfst nur ein Creative und keine weiteren Texte bzw. Headlines verwenden, um später die Beitrags ID verwenden zu können.


Danach kannst Du Deine Werbeanzeigen veröffentlichen und sofort wieder deaktivieren.


Schritt 2: Hol Dir die Beitrags ID über den Facebook Post


Wir haben in Schritt 1 die Werbeanzeige deaktiviert, damit wir einen Originalbeitrag erstellen und holen uns nun die ID über den Facebook Beitrag.




Klicke in der Werbeanzeige auf das Menü und dann auf den Punkt “Facebook-Beitrag mit Kommentaren”.



Der hintere, rot markierte Teil der URL ist die Post ID, diese kopieren wir uns.


Schritt 3: Erstelle einen neuen Beitrag und füge die Post ID ein


Nun erstellst Du eine neue Werbeanzeige und wählst die Option “bestehenden Beitrag verwenden”.



Als Nächstes fügen wir die kopierte ID bei der Option “Gib eine Beitrags-ID ein” ein.



Schritt 4: Nutze die Asset Customization, um verschiedene Formate anzupassen




Nun kannst Du für jedes Format Deine gewünschten Creatives einfügen und ändern.

Fazit

Sowohl im realen Leben als auch auf Social Media machen Menschen gerne das, was andere auch tun. Facebook bietet uns die Möglichkeit, dies zu unseren Vorteilen zu nutzen und das solltest Du auch umsetzen, um besser Klickraten zu erreichen.

Es gibt unterschiedliche Varianten, den Soical Proof zu übernehmen. Dieser hier ist zwar am aufwändigsten, aber Du hast damit die meisten Freiheiten und kannst auch wirklich alle Interaktionen übernehmen. Quellenangabe Bild: Pixabay



Contact

Links

Social

Siegfriedgasse 23, 1210 Wien

+43 670 777 000 1

  • Facebook
  • Instagram